Sie befinden sich hier:///Arbeitslosenversicherung
Arbeitslosenversicherung 2017-08-21T16:58:37+00:00

ARBEITSLOSENVERSICHERUNG

Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung gewährt zeitlich begrenzten Schutz gegen das finanzielle Risiko, als Erwerbsfähiger seinen Arbeitsplatz zu verlieren

VERSICHERUNGSPFLICHT

Die Versicherungspflicht erfasst grundsätzlich nur Arbeitnehmer. Eine freiwillige Mitgliedschaft gibt es nicht. Wer kein Arbeitnehmer ist, kann das Risiko bei privaten Versicherungsgesellschaften versichern.

Voraussetzung für Leistungen ist, dass innerhalb von 2 Jahren mindestens 12 Beiträge entrichtet wurden.

LEISTUNGEN

Hauptleistung im Versicherungsfall ist das Arbeitslosengeld. Es können auch Leistungen zur beruflichen Rehabilitation gewährt werden, insbesondere Umschulungen. Ein Rechtsanspruch auf Rehabilitationsleistung besteht jedoch nicht, wohl aber ein Anspruch auf ermessensfehlerfreie Entscheidung über den Antrag.

DAUER DES ARBEITSLOSENGELDES

Die Dauer des Arbeitslosengeldes richtet sich nach dem Alter und der Zahl der Monate, in denen Beiträge innerhalb der Rahmenfrist entrichtet wurden.

Mindestdauer der VersicherungspflichtMindestlebensalterLeistungsdauer
12 Monatekeines6 Monate
16 Monatekeines8 Monate
20 Monatekeines10 Monate
24 Monatekeines12 Monate
30 Monate50 Jahre15 Monate
36 Monate55 Jhare18 Monate
48 Monate58 Jahre24 Monate

VERSICHERUNGSTRÄGER

Einziger Versicherungsträger ist die Bundesagentur für Arbeit mit ihren örtlichen Verwaltungstellen, den Agenturen für Arbeit. Die Regionaldirektionen führen den Einzug von überzahlten Leistungen durch.

BERATUNG UND VERTRETUNG

Ihr Ansprechpartner für Beratung und Vertretung auf diesem Rechtsgebiet:

Fachanwalt für Sozialrecht

HARALD C. SAUER

RECHTSANWALT

FACHANWALT

Sozialrecht

Mietrecht

Wohnungseigentumsrecht

Arbeitslosenversicherung