Sie befinden sich hier:///Beschluss
Beschluss 2017-08-24T23:06:14+00:00

BESCHLUSS

Die Eigentümergemeinschaft verwaltet sich selbst durch Vereinbarungen und Beschlüsse. Ein Beschluss ist nur für die Gegenstände der gemeinsamen Verwaltung zugelassen, die gesetzlich ausdrücklich bestimmt sind. Alle anderen Regelungen müssen durch Vereinbarungen getroffen werden.

Die wichtigste Vereinbarung ist die Teilungserklärung. Meist sind insbesondere in größeren Eigentümergemeinschaften daneben Vereinbarungen nur selten zu finden. Es wird jedoch von der Rechtsprechung als konkludente Vereinbarung angesehen, wenn statt einer notwendigen Vereinbarung ein einstimmiger Beschluss gefasst wird, sofern alle Eigentumseinheiten hierbei vertreten sind.

ÜBERPRÜFUNG

Beschlüsse können gerichtlich überprüft werden, aber nur innerhalb eines Monats nach der Beschlussfassung. Zuständig ist das Amtsgericht, in dessen Bezirk das jeweilige Objekt liegt. An diesem Verfahren sind die betroffenen Eigentümer und der Verwalter beteiligt. Es handelt sich um ein reguläres Prozessverfahren.

Nicht bei Gericht angefochtene Beschlüsse sind von allen Eigentümern umzusetzen. Das gilt insbesondere für Beschlüsse über die jährlichen Abrechnungen der Wohngelder und der Beiträge zur Instandhaltungsrücklage.

BERATUNG UND VERTRETUNG

Ihr Ansprechpartner für Beratung und Vertretung auf diesem Rechtsgebiet:

Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht

HARALD C. SAUER

RECHTSANWALT

FACHANWALT

Sozialrecht

Mietrecht

Wohnungseigentumsrecht

Beschluss