Sie befinden sich hier:///Teilungserklärung
Teilungserklärung 2017-08-24T22:49:10+00:00

TEILUNGSERKLÄRUNG

Die Teilungserklärung ist “die Bibel des Wohnungseigentümers”. Sie bestimmt, welche Teile des Gebäudes im Sondereigentum stehen, welche Sondernutzungsrechte an welchen Gebäude- oder Grundstücksteilen bestehen und wie sich das Verhältnis der Eigentümer untereinander gestaltet (Gemeinschaftsordnung).

Die Teilungserklärung ist eine notarielle Urkunde, die errichtet wird, wenn ein Gebäude aufgeteilt wird. Die Teilungserklärungskopie muss bei jedem Kauf eines Wohnungseigentums dem Erwerber ausgehändigt werden. Im Kaufvertrag wird zudem auf die Teilungserklärung Bezug genommen. Diese Urkunde muss wie der Kaufvertrag sorgfältig aufgewahrt werden, da sie immer dann benötigt wird, wenn das Verhältnis der Eigentümer untereinander betroffen ist, also z.B. bei Abrechnung von Kosten und Lasten.

ÄNDERUNGEN

Teilungserklärungen können nur durch Vereinbarung aller Eigentümer geändert werden, soweit es die sachenrechtliche Zuordnung betrifft zudem nur in notarieller Form. Mehrheitsbeschlüsse reichen bis auf wenige Ausnahmen nicht aus. Änderungen von Teilungserklärungen oder der darin enthaltenen Regelungen müssen im Grundbuch eingetragen werden, um Wirksamkeit gegen den Sonderrechtsnachfolger zu entfalten.

Die zugunsten jeden Eigentümers wirkende Sperre der Notwendigkeit einer Vereinbarung zur Änderung von Teilungserklärungen gilt nicht, wenn der aufteilende Eigentümer sich in der Teilungserklärung selbst die einseitige Änderung vorbehalten hat, solange er noch Eigentümer mindestens einer Einheit ist. Darauf sollte bei Erwerb von Neubauwohnungen geachtet werden, da einzelne Eigentümer damit einem geringeren Schutz gegen einseitige Änderungen durch den errichtenden Eigentümer unterliegen.

BERATUNG UND VERTRETUNG

Ihr Ansprechpartner für Beratung und Vertretung auf diesem Rechtsgebiet:

Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht

HARALD C. SAUER

RECHTSANWALT

FACHANWALT

Sozialrecht

Mietrecht

Wohnungseigentumsrecht

Teilungserklärung