Sie befinden sich hier:/Kosten
Kosten 2017-10-05T18:16:48+00:00

KOSTEN

Welche Kosten anfallen, hängt davon ab, welche Tätigkeiten anfallen.

BERATUNG

Das Honrar einer Beratung durch einen Rechtsanwalt ist grundsätzlich frei vereinbar. Häufig werden bei ständigen Beratungstätigkeiten, wie z. B. der Unternehmensberatung, Stundenhonorare vereinbart.

Bei Beratungen von Privatpersonen (Verbrauchern) darf das Honorar für eine Erstberatung den Betrag von EUR 190,00 zuzüglich einer Kostenpauschale für Post- und Telekommunikationsentgelte (maximal EUR 20,00) und zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer nicht übersteigen.

Dies bedeutet aber nicht, dass in jedem Falle diese Kosten für eine Beratung anfallen. In den meisten Fällen liegen die Gebühren erheblich unter dem Höchstbetrag. In welcher Höhe im Einzelfall Gebühren entstehen, geben wir Ihnen bekannt, wenn Sie uns Ihr Problem schildern. Sprechen Sie also mit uns, nicht nur über die Sie bewegenden Rechtsfragen, sondern auch über die für unsere Leistung entstehenden Kosten.

VERTRETUNG

Die Gebühren der Vertretung durch einen Rechtsanwalt richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Abweichende Vereinbarungen von den gesetzlichen Gebührenvorschriften und der damit auch gesetzliche festgelegten Höhe des Honorars sind nur in sehr engen Grenzen und im Ausnahmefall möglich. Liegt eine Ausnahmefall nicht vor, ist einem Rechtsanwalt nicht gestattet, von der Gebührenberechnung, die vom Gesetz vorgegeben wird, abzuweichen.

Die Gebühren einer Vertretung durch einen Rechtsanwalt in einem gerichtlichen Verfahren richten sich nach dem RVG. Zudem erhebt das Gericht Gebühren. Welche Gesamtkosten bei welchem Streitwert für die Vertretung durch einen Rechtsanwalt und an Gerichtsgebühren entstehen, kann man überschlägig berechnen. Den entsprechenden Rechner finden Sie hier.

KOSTENTRÄGER

Wenn man die Kosten für eine Beratung oder Vertretung durch einen Rechtsanwalt nicht selbst tragen kann oder möchte, kommen in Betracht Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe oder das Bestehen einer Rechtsschutzversicherung, die bereit ist, die Kosten zu übernehmen.

Wenn eine andere Person die Kosten übernehmen soll, dann ist erforderlich, zwischen der kostentragenden Person und dem Rechtsanwalt eine schriftliche Vereinbarung hierüber zu schließen.